GRIPPE BEHANDLUNG
GRIPPE BEHANDLUNG

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER GRIPPE UND Grippe-BEHANDLUNG


Eine Grippe kann sich wie eine Erkältung anfühlen, doch worin liegt der Unterschied? Es gibt aber nur 3 Viren, die eine ernsthafte Grippe auslösen können. Die Symptome einer Grippe erscheinen sehr plötzlich und erreichen nach 2 oder 3 Tagen ihren Höhepunkt; nach 5 bis 8 Tagen sollte man beginnen sich besser zu fühlen. Grippesymptome sind z.B. Fieber, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Müdigkeit, eine verstopfte Nase und Husten.

Abhilfe schaffen:
Was können Sie tun, um eine Grippe möglichst schnell zu überstehen? Normalerweise ist ein Arztbesuch nicht von Nöten. Einfache Hausmittel, wie Ruhe, Wärme und viel Flüssigkeit helfen, die Grippesymptome zu bessern. Getränke mit Honig und Zitrone lindern Halsschmerzen.

Antibiotika sind bei Grippe in der Regel nicht hilfreich, denn sie wirken nur gegen Bakterien – gegen Viren sind sie machtlos. Es ist besser, ein Antibiotikum nur dann zu nehmen, wenn es wirklich benötigt wird. So vermeiden Sie, dass der Körper Resistenzen gegen Antibiotika aufbaut und sie nicht mehr wirken.

Eine verstopfte Nase ist eins der lästigsten Symptome der Grippe. Nasenspülungen, Inhalieren und Luftbefeuchter helfen dabei, eine verstopfte Nase zu befreien. Verwenden Sie Otriven Nasenspray für schnelle Hilfe bei verstopfter Nase.

Bei Grippe empfehlen wir:
Otriven 0,1% Nasenspray ohne Konservierungsstoffe für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre
Otriven gegen Schnupfen 0,05% Nasenspray für Kinder von 2-6 Jahren

Otriven gegen Schnupfen 0,1% Dosierspray ohne Konservierungsstoffe


BEFREIT

DIE NASE BEREITS NACH
2 MINUTEN
 

Erfahren Sie mehr

Nasenspray: Eine Flasche Otriven Nasenspray

SIE BENÖTIGEN SOFORTIGE ERLEICHTERUNG?

Finden Sie heraus, wo sich Ihre nächstgelegene Apotheke befindet oder kaufen Sie online

Apotheke finden