Nasenatmung: Frau mit Mütze und kariertem Schal atmet mit erhobenem Kopf frische Luft ein

Nasenatmung: Wie atmen wir?

 

Die Nase ist die Hauptöffnung für unsere Atemwege. Durch die beiden Nasenlöcher strömt die Luft in unseren Körper ein und aus. Die Nase ermöglicht uns eine geregelte Atmung.
Eine gesunde Nase filtert, erwärmt und befeuchtet die Luft bevor sie in die Lunge gelangt. Lange, borstenartige Haare in den Nasenhöhlen verhindern, dass kleine Partikel in die Nasenpassage eindringen. Dadurch wird das zarte Lungengewebe vor kalter, trockener Luft geschützt und kann nicht von Partikeln, wie Staub oder Pollen, beschädigt werden. Auch das Risiko einer Infektion durch Viren sinkt. Unsere Nase ermöglicht uns außerdem die eingeatmete Luft zu riechen und trägt damit auch zu unserem Geschmackssinn bei. Außerdem bestimmt unsere Nase maßgeblich mit, wie unsere Stimme klingt.

Was passiert aber, wenn die Funktion der Nase gestört wird? Wenn sich die Blutgefäße in der Nase entzünden und sich flüssiges oder zähes Sekret bildet? Dann haben wir eine verstopfte Nase, eines der häufigsten Symptome bei einer Erkältung. Eine verstopfte Nase kann Schwierigkeiten beim Atmen verursachen, das Hören erschweren oder den Schlaf stören.

Um die normale Funktion der Nase wieder herzustellen, kann ein wirksames Nasenspray helfen. Otriven bietet hier eine Lösung für große und kleine Nasen.